Doctor Sleep

hopeMir war nicht bewusst wie lange ich hier schon nicht mehr geschrieben habe. Es fehlt mir auch nicht. Vielleicht bin ich über den Punkt hinaus an dem ich immer alles im Blog festhalten musste. Die Worte sind in mir, immernoch, nur führt der Weg nicht mehr als erstes zum Blog. Den Blog löschen werde ich nicht denn ich werde ihn weiterhin nutzen aber es wird sporadisch bleiben.

Ein neues Jahr hat begonnen, eines das viel verändern wird. Im September lege ich meinen Namen ab um einen neuen anzunehmen. Die Vorbereitungen für die Hochzeit laufen und ist es spürbar. Langsam sickert es doch in mein Bewusstsein dass ich dieses Jahr heiraten werde. Musterkarten für die Einladungen sind angefordert und sollten bald hier ankommen. Und auch neben der Hochzeit passiert hier wie immer so enorm viel: die Beste musste notoperiert werden, meiner Mutter wurde Gewebe entfernt welches sich als Tumor entpuppte, der kleine Held war dolle krank….. Irgendwas ist immer. Momentan versuchen Schatz und ich mit dem Rauchen aufzuhören was mir bisher, überraschenderweise, relativ leicht fällt. Aktuell bin ich bei 9 rauchfreien Tagen was gleichbedeutend ist mit 138 Zigaretten und ca. 34 €. Und nun geht es mit heißen Kakao, „Doctor Sleep“ als aktuellem Lesestoff und meiner Leselotte (ich liebe sie) ins Bett.

Doctor Sleep von Stephen KingAuf Amerikas Highways ist eine mörderische Sekte unterwegs. Sie hat es auf Kinder abgesehen, die das Shining haben. Stephen King kehrt zu den Figuren und Szenerien eines seiner berühmtesten Romane zurück: Der Dreirad fahrende kleine Danny, der im Hotel Overlook so unter seinem besessenen Vater hat leiden müssen, ist erwachsen geworden. Aber die Vergangenheit lässt ihn nicht los, und wieder gerät er in einen Kampf zwischen Gut und Böse. Die zwölfjährige Abra hat das Shining. Kann er sie retten?

Nur mühevoll kann Dan Torrance die Schrecken verarbeiten, die er als kleines Kind im Hotel Overlook erlitten hat. Obendrein hat er die Suchtkrankheit seines besessenen Vaters geerbt und nimmt daher fleißig an Treffen der Anonymen Alkoholiker teil. Seine paranormalen Fähigkeiten – das Shining – setzt er nun in seinem Beruf ein: In einem Hospiz spendet er Sterbenden in ihren letzten Stunden Trost. Man nennt ihn liebevoll Doctor Sleep. Währenddessen ist in ganz Amerika eine Sekte auf der Suche nach ihrem Lebenselixier unterwegs. Ihre Mitglieder sehen so unscheinbar aus wie der landläufige Tourist – Ruheständler in Polyesterkleidung, die in ihr Wohnmobil vernarrt sind. Aber sie sind nahezu unsterblich, wenn sie sich vom letzten Lebenshauch jener Menschen ernähren, die das Shining besitzen. Das Mädchen Abra Stone besitzt es im Übermaß und gerät ins Visier der mörderischen Sekte. Um sie zu retten, weckt Dan die tief in ihm schlummernden Dämonen und ruft sie in einen alles entscheidenden Kampf.

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in beò.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s